RÉSUMÉ EN ALLEMAND

KOLBENMOTOR



Motortypen (gegenläufig, in Reihe und V)

Ein Flachmotor ist ein Verbrennungsmotor, bei dem sich die Kolben in einer Ebene bewegen, in der Regel horizontal. Die Zylinder, immer in gerader Anzahl, sind auf beiden Seiten der Kurbelwelle angeordnet. (Foto links).
Ein Reihenmotor ist ein Verbrennungsmotor, bei dem sich die Kolben in der gleichen vertikalen Ebene bewegen. (Foto Mitte).
Ein V-Motor ist ein Verbrennungsmotor, bei dem sich die Kolben in einer einzigen, nahezu vertikalen Ebene bewegen. Die beiden Kolbenreihen stehen in einem Winkel von bis zu 135° (Foto rechts).

Moteurs Trois Allemand

Triebwerksgehaüse - 6 Zylinder

Das Fundament eines Motors ist das Kurbelgehäuse. Es enthält die Lager und Lagerträger, in denen sich die Kurbelwelle dreht. Das Kurbelgehäuse muss nicht nur sich selbst stützen, sondern auch das Schmieröl dicht umschließen und verschiedene externe und interne Mechanismen des Motors stützen. Außerdem dient es als Halterung für die Befestigung der Zylinderbaugruppen und des Triebwerks am Flugzeug. Es muss ausreichend steif und fest sein, um ein Verrutschen der Kurbelwelle und ihrer Lager zu verhindern..

Moteur Carter Allemand

Heute sind die meisten Flugzeuge mit Flachmotoren ausgestattet, da das Funktionsprinzip und die Komponenten bei allen drei Triebwerkstypen nahezu identisch sind.

Kurbel

Eine Kurbel ist ein mechanisches Teil, das eine Umwandlung zwischen einer Hin- und Herbewegung und einer Drehbewegung vornehmen kann. In einem Hubkolbenmotor setzt sie die Hin- und Herbewegung des Kolbens in eine Drehbewegung um.

PlatVilebrequin Allemand

Pleuelstange

Die Pleuelstange ist das Bindeglied, das die Kräfte zwischen dem Kolben und der Kurbelwelle überträgt. Pleuelstangen müssen stark genug sein, um unter Last starr zu bleiben, und gleichzeitig leicht genug, um die Trägheitskräfte zu verringern, die entstehen, wenn Stange und Kolben am Ende eines jeden Hubs anhalten, die Richtung ändern und wieder starten.

PlatBielleSimple Allemand

Zylinder

Der Teil des Motors, in dem die Leistung entwickelt wird, wird als Zylinder bezeichnet. Der Zylinder bietet einen Verbrennungsraum, in dem die Verbrennung und die Ausdehnung der Gase stattfinden, und er beherbergt den Kolben und die Pleuelstange.

PlatCoupeCylindre Allemand

Nockenwelle

Der Ventilmechanismus eines Zylindermotors wird von einer Nockenwelle angetrieben. Die Nockenwelle wird von einem Zahnrad angetrieben, das mit einem anderen Zahnrad an der Kurbelwelle zusammenwirkt. Die Nockenwelle dreht sich immer mit der Hälfte der Kurbelwellendrehzahl. Bei der Drehung der Nockenwelle bewirken die Nocken, dass sich der Stößel in der Stößelführung anhebt und die Kraft über die Stößelstange und den Kipphebel zum Öffnen des Ventils überträgt.

PlatArbreCame Allemand

Mechanismus zur Betätigung der Ventile

Gegenüberliegende Zylinder

PlatMecanisme Allemand

Sternmotor

Der Sternmotor besteht aus einer oder mehreren Reihen von Zylindern, die radial um ein zentrales Kurbelgehäuse angeordnet sind. Dieser Motortyp hat sich als sehr robust und zuverlässig erwiesen. Die Anzahl der Zylinder in einer Reihe kann drei, fünf, sieben oder neun betragen. Einige Sternmotoren haben zwei Reihen von sieben oder neun Zylindern, die radial um das Kurbelgehäuse herum angeordnet sind, eine vor der anderen. Diese Motoren werden als doppelreihige Sternmotoren bezeichnet.

Moteurs Etoile Allemand

Kurbelwelle eines einreihigen Sternmotors.

Kurbelwellen in Sternmotoren können ein-, zwei- oder vierreihig sein, je nachdem, ob es sich um einen ein-, zwei- oder vierreihigen Motor handelt. Die folgende Abbildung zeigt eine einreihige Sternmotor-Kurbelwelle.Unabhängig von der Anzahl der Reihen hat jede Kurbelwelle drei Hauptbestandteile: den Zapfen, den Kurbelzapfen und ein Gegengewicht.

EtoileVilebrequin Allemand

Hauptstange und Scharnierstangeneinheit

Die Kombination von Haupt- und Nebenpleuelstangen wird üblicherweise in Sternmotoren verwendet. Bei einem Sternmotor ist der Kolben eines Zylinders jeder Zylinderbank über eine Hauptstange mit der Kurbelwelle verbunden. Alle anderen Kolben in der Bank sind über Pleuelstangen mit der Hauptstange verbunden. In einem 18-Zylinder-Motor mit zwei Zylinderbänken gibt es zwei Pleuelstangen und 16 Pleuelstangen.

EtoileBielleMaitre Allemand

Zylinderköpfe.

Der Zweck des Zylinderkopfs besteht darin, einen Platz für die Verbrennung des Kraftstoff-Luft-Gemischs zu schaffen und dem Zylinder eine bessere Wärmeleitfähigkeit für eine angemessene Kühlung zu verleihen.

EtoileCylindre Allemand

Ventilbetätigungsmechanismus

Der Ventiltrieb besteht aus einem Nockenring oder einer Nockenwelle mit Nocken, die gegen eine Nockenrolle oder einen Stößel arbeiten. Die Nockenrolle drückt auf eine Stößelstange und ein Kugelgelenk, wodurch ein Kipphebel aktiviert wird, der wiederum das Ventil öffnet. Die Federn, die über den Ventilschaft gleiten und durch den Ventilfederteller und den Schaftkeil in Position gehalten werden, schließen jedes Ventil und drücken den Ventilmechanismus in die entgegengesetzte Richtung.

EtoileDistribut Allemand

Image Suite